超音波、動脈硬化、心電図などを統合一元化できます

超音波、動脈硬化、心電図などを統合一元化できます

ワイヤレス 動脈硬化計測

2013年12月18日水曜日

Arteriograph,Hypertonie 2005. 29

ドイツ  医学 科学誌掲載         2005年 oszillometrisch mit Arteriograph (TensioMed, Budapest) J. Baulmann - Medizinische Polliklinik der Unviersit Bonn (Bonn, D) S. Rickert - Medizinische Polliklinik der Unviersit Bonn (Bonn, D) U. Schillings - Medizinische Polliklinik der Unviersit Bonn (Bonn, D) S. Uen - Medizinische Polliklinik der Unviersit Bonn (Bonn, D) R. D・ing - Medizinische Polliklinik der Unviersit Bonn (Bonn, D) H. Vetter - Medizinische Polliklinik der Unviersit Bonn (Bonn, D) T. Mengden - Medizinische Polliklinik der Unviersit Bonn (Bonn, D) Hypertonie 2005. 29. Wissenschaftlicher Kongress der Deutschen Hochdruckliga. Berlin, 23.-25.11.2005. D・seldorf, Kn: German Medical Science; 2006. Doc05hochP109 Die elektronische Version dieses Artikels ist vollstdig und ist verf・bar unter: http://www.egms.de/de/meetings/hoch2005/05hoch109.shtml Veröffentlicht: 8. August 2006 © 2006 Baulmann et al. Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf舁tigt, verbreitet und fentlich zug舅glich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden. Gliederung Top Text Text Einleitung: Der Augmentations-Index (AIx) quantifiziert die Pulswellen-Reflexion, ist ein direktes Ma゚ f・ Gefalter, ein indirektes Ma゚ f・ arterielle Gefsteifigkeit und eng verkn・ft mit kardiovaskulem Gesamt-Risiko. K・zlich wurde eine neue Methode entwickelt, welche aus oszillometrisch am Oberarm aufgezeichneten Blutdruckkurven den AIx analysiert. Ziel unserer Studie ist, die herkmliche, als Goldstandard angesehene, applanationstonometrische (SphygmoCor) mit der neuen oszillometrischen Methode, die Augmentation zu bestimmen, (Arteriograph) zu vergleichen. Material und Methoden: Bei 41 Patienten und Probanden im Alter von 22-74 Jahren wurde jeweils 2 mal tonometrisch mit SphygmoCor (AtCor Medical, Sydney) sowie 4mal oszillometrisch mit Arteriograph (TensioMed, Budapest) der AIx bestimmt. Anschlie゚end wurden die Korrelationen zueinander sowie zum Alter berechnet. Ergebnisse: Die Korrelation des AIx von Applanationstonometrie zu oszillometrischer Methode ist hoch signifikant mit r=0,809 (p<0,0001) und rイ=0,655. Zum Alter waren beiden Methoden nlich hoch signifikant mit r=0,76 (SphygmoCor) und r=0,72 (Arteriograph). Schlussfolgerung: Die oszillometrische Bestimmung der Augmentation mittels des sehr einfach anzuwendenden, Untersucher-unabhgigen und kosteng・stigen Arteriograph birgt ein gro゚es klinisches Potential zur kardiovaskulen Risikostratifizierung.

0 件のコメント:

コメントを投稿